february 2017

05feb17:00Schlaf wordenUraufführungKategorie:Konzert,Südwestfälischer Kammerchor

Event Details

Uraufführung von vier Bach-Reflexionen für Sprecher, Chor und Instrumentalensemble von Martin Wistinghausen in Zusammenhang mit der Aufführung der Bach-Kantate „Mit Fried und Freud fahr ich dahin“, BWV 125. Anlässlich des Luther-Jahres hat die Ev. Kirche von Westfalen sechs Auftragskompositionen vergeben, die sich auf jeweils eine Bach-Kantate beziehen sollen. In Meschede ist nun die Uraufführung der ersten Auftragskomposition zu hören. Wir freuen uns, Martin Wistinghausen in unserem Konzert begrüßen zu können. Er wird persönlich seine Ideen rund um die Entstehung der Skizzen erläutern.

Bach hat seine Kantate „Mit Fried und Freud fahr ich dahin“ 1725 für das Kirchenfest „Mariä Lichtmess“ geschrieben. Dieses ursprüngliche „Herrenfest“ hat altkirchliche Wurzeln. So zieht unser Kammerchor in einer Lichterprozession mit gregorianischen Gesängen in die St. Walburga-Kirche ein, angeführt vom ersten Kantor der Benediktinerabtei Meschede, Pater Erasmus Kulke OSB. KMD Gerd Weimar eröffnet das Konzert mit Bachs Präludium und Fuge e-Moll, BWV 548.

 

Südwestfälischer Kammerchor

Sopran: Anne-Kristin Zschunke
Tenor: Nils Giebelhausen
Bass: Jens Hamann

Introitus: Pater Erasmus Kulke OSB

Instrumentalensemble (Konzertmeister: Klaus Esser)

Ltg und Orgel: KMD Gerd Weimar

 

Das Plakat zur Veranstaltung als pdf.

Time

(Sunday) 17:00

Location

St. Walburga Meschede

Stiftsplatz, 59872 Meschede

Kommentare sind geschlossen.

© 2020 Stiftung Kirchenmusik im Sauerland - WordPress Theme by Kadence WP

X