VokalTotal feiert Sankt Martin

eingetragen in: Alle Beiträge, VokalTotal | 0

Zur Probe am Tag nach Sankt Martin hatten die Unter- und Mittelstufe von VokalTotal alle Eltern sowie Bekannte und andere interessierte Zuhörer eingeladen. In einem bunten Herbst- und Vorweihnachtsprogramm präsentierten die Kinder ihre Fähigkeiten. Ob großer Chor oder szenische Darstellung, die Kinder sangen und spielten mit großer Begeisterung und viel Talent.

Almut Lürbke, die zusammen mit Gerd Weimar die VokalTotal-Chöre betreut, erzählte von ihrer persönlichen Beziehung zum Sankt-Martin-Fest. Das ganze Jahr über freut sie sich auf diesen Tag, sogar mehr als auf Weihnachten. Den Kindern hatte sie während der Proben im Vorfeld schon einige weniger bekannte Details aus Martins Leben nahebringen können. Zeit, einmal die eigenen Eltern zu testen: Warum feiern wir Sankt Martin ausgerechnet am 11. November? Und wie war das nochmal mit der Martinsgans?

Die Unterstufe hatte ein klassisches Martinsspiel einstudiert, inklusive Steckenpferd, Holzschwert und viel Gesang. Weil das allen so viel Spaß machte, gab es gleich zwei Vorstellungen hintereinander. Die Hauptrollen (Martin und Bettler) übernahmen Jannis (5) und Marie (5), sowie Timo (5) und Mia (5).

VokalTotals Mittelstufe beschäftigte sich mit der Frage, was uns die Martinsgeschichte für unser eigenes Leben mitgeben kann. Hannah (6) und Rebecca (6) demonstrierten in einer kleinen Szene eindrucksvoll, wie leicht Teilen ist und wie viel wir dafür von Anderen zurückbekommen.

Im Schein der mitgebrachten Laternen gab es im Anschluss an die Vorstellung ein gemütliches Beisammensein. Kekse, Stollen, Kakao und viele Geschichten wurden eifrig geteilt…